Oh du stressige!

Wir laufen, schnaufen, holen, kaufen,
Wir schmücken Tannenbaum mit Licht,
Weil wir zum Weihnachten uns wünschen,
Dass Glück und Frieden uns umgibt.

Im Stress der Weihnachtsvorbereitung
Vergessen wir worum es geht.
Wir sind gestresst, genervt und einsam,
Weil niemand uns so gut versteht.

Deswegen ist Er doch gekommen,
Um uns zu lieben, zu versteh’n,
Der Herr der Herrn ist Mensch geworden
Und will mit uns durch’s Leben geh’n.

Er hat sich selbst verschenkt an Menschen,
Für die es keine Hoffnung gab.
Jetzt ist Er da als unser Retter,
Der jedem seine Schuld vergab.

Auch wenn die Glocken nicht mehr klingeln,
Wenn’s auch nach Weihnachtsgans nicht riecht,
Denk immer dran: Er ist gekommen,
Bei Dir zu sein! Schau auf Sein Lich!

Es gibt doch keinen Weihnachtsmann

Es gibt doch keinen Weihnachtsmann,
Der Menschen glücklich machen kann.
Es gibt nur einen wahren Gott,
Der helfen kann in jeder Not.

Er schenkt uns Freude, Gnade, Kraft,
Er hat für uns den Sieg vollbracht!
Er gibt uns Hoffnung, wenn nichts läuft!
Er freut sich, wenn sich jemand freut!

Gott will beschenken jeden Tag,
Was Weihnachtsmann doch nicht vermag.
Gott macht uns glücklich und erfüllt,
Weil Er uns für das Leben schult.

Gott macht uns frei, um frei zu sein,
Er macht die Herzen richtig rein.
In Ihm ist doch des Lebens Sinn!
Lassen Ihn doch wohnen in Dir drin!