Im Jammertal

In Jammertal versunken,
Im Leid und tiefen Schmerz,
Im Kummer fast ertrunken
War schwer mein schwaches Herz.

Doch dann kam Er, mein Retter
Und klopfte an der Tür.
Und paar Minuten später
Verheilte mein Geschwür.

Ich spürte Seine Liebe,
Ich glaubte Seinem Wort.
Es steht auch in der Bibel,
Dass ewig treu ist Gott.

Er ließ mich öfter warten,
Doch Er kam nie zuspät.
Das ist auch wie im Garten:
Man erntet, was man sät.

Gott sagt zu dir:

24. Februar 2012

Ich will dich segnen, damit auch du ein Segen bist.
Ich will dir geben, damit auch du mit Freude gibst.
Ich will dich trösten, damit auch du ein Tröster bist.
Ich will dich lieben, damit auch du vom Herzen liebst.

Ich will dir schenken, damit du neue Freude hast,
Ich will dir helfen, zu tragen deine schwere Last.
Will dich beschützen in dieser grauenvollen Welt.
Ich will vollbringen, was dir ganz bestimmt gefällt.

Ich will dich tragen, wenn du nicht gehen kannst,
Will dich versorgen, damit du über meine Gnade staunst.
Herzlich umarmen will ich dich heute in der Nacht,
Ich mich freu mich sehr, wenn deine Seele fröhlich lacht.

Ich will dich heilen, da wo bei dir der Schmerz entsteht.
Ich hab die Lösung, wenn es gar nicht weiter geht.
Ich will dich stützen, damit du nicht mehr runterfällst.
Ich mach dich mutig, weil du mir so sehr gefällst.

Ich will dir sagen: „Du bist für mich mein Lieblingskind!“
Will dir viel zeigen, denn du bist nicht mehr taub und blind.
Ich hab versprochen, bei dir für alle Zeit zu sein
Und kann dir sagen: „Ich bin dein Gott! Du bist nie mehr allein!“