Sehnsucht

Sehnsucht

Ich sehne mich nach Dir, mein Gott,
Nach Deiner zarten Liebe!
Mein Herz nur Dir allein gehört!
Dir sing’ ich Lobpreislieder!

Ich bin so reich beschenkt vom Herrn
Und mir wird nichts mehr mangeln!
Er ist mein Hirte! Gab mir mehr,
Als ich im Leben kannte!

Man kann nicht leben ohne Ihn,
Den Herrn, den Gott der Wahrheit!
Dem Menschen hilft nicht sein Gewinn,
Wenn Jesus ihn nicht leitet!

Wenn Geist des Herrn mein Herz erfüllt,
Dann muss ich nicht mehr leiden!
Er macht mich frei von jedem Müll!
Von Ihm laß’ ich mich weiden!

Wenn bete ich, dann gibt mir Herr,
Was ich zum Leben brauche!
Ich will Ihn preisen immer mehr,
Lass’ mich von Ihm gebrauchen!       

Mein Hirte führt mich auf dem Weg
Der Wahrheit und der Liebe!
Die Gnade Gottes hat bewegt
Mein Herz, dem Herrn zu singen!


Also, die Zeit im Mara-Krankenhaus in Bielefeld war nicht nur mit OP verbunden, sondern auch mit vielen Gedichten, die dort entstanden sind. Wie auch dieser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.